115

Zulassungsbescheinigung Teil II Ersatz nach Verlust

Ist eine Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) eines in Lippe registrierten Fahrzeugs abhanden gekommen, kann der Fahrzeughalter ein Ersatzdokument beantragen.  Mit dem Antrag muss eine Erklärung über den Verlust des Original-Dokuments vorgelegt werden (einen Vordruck mit einem Merkblatt finden Sie hier).
In der Regel wird zusätzlich zur Verlusterklärung eine Versicherung an Eides Statt verlangt. Eine solche Erklärung kann entweder persönlich bei einem Notar oder bei einer persönlichen Vorsprache des Fahrzeughalters in der Zulassungsstelle abgegeben werden.


Das Abhandenkommen einer Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)  muss durch die Zulassungsstelle  im Verkehrsblatt des Kraftfahrt-Bundesamtes veröffentlicht werden.  Dieses Verfahren dauert ca. zwei Wochen. Erst nach Ablauf dieser Frist darf das Ersatzpapier ausgestellt werden.

In dieser Zeit darf lediglich eine Außerbetriebsetzung des Fahrzeugs erfolgen.
 

Vermeiden Sie Wartezeiten - nutzen Sie die Terminreservierung online!

 

Gebührenrahmen

Die Gebühren richten sich nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) in der aktuell gültigen Fassung.

Da die Gebühren sich aus einer Vielzahl von Einzelpositionen zusammensetzen, die von Fall zu Fall unterschiedlich sind, kann die genaue Gebührenhöhe leider erst im Rahmen der Bearbeitung Ihres Vorgangs ermittelt werden

Zahlungsart

Bar, EC-Cash mit PIN

 

Benötigte Unterlagen

  • Erklärung zum Verlust der Zulassungsbescheinigung Teil II durch den Halter
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Bericht über die aktuelle Hauptuntersuchung ("TÜV") bei zugelassenen Fahrzeugen
  • gültiger Lichtbildausweis des Halters (Personalausweis oder Pass) im Original

Unter "Weitere Informationen" finden Sie einen Vordruck für die Verlusterklärung.

 

Besonderheiten

Die vorstehenden Angaben beziehen sich auf ein bereits in Lippe für eine natürliche Person zugelassenes Fahrzeug, für das der eingetragene Halter eine neue Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) beantragt, weil er selbst das Original verloren hat.

In anderen Fällen (z. B. juristische Personen als Halter, außer Betrieb gesetztes Fahrzeug, Verlust durch verfügungsberechtigte Dritte, Verlust auf dem Postweg, Verlust nach Erwerb des Fahrzeugs durch den Erwerber, Verlust bei auswärtigen Fahrzeugen, die nach Lippe umgeschrieben werden sollen, in Erbsachen) sind je nach Lage des einzelnen Falles weitere Unterlagen erforderlich.

Nähere Auskünfte erteilt die Zulassungsstelle unter  der Telefonnummer 05231 62-1881.

 

Rechtliche Grundlage

Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV),
Richtlinie zur Zulassungsbescheinigung Teil I und II

 

Zulassungsstelle Bad Salzuflen

Louis-Uekermann-Weg 2
32107 Bad Salzuflen

Links

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 07:30 - 12:30 Uhr,
Mo. + Do. 14:00 - 17:00 Uhr

Ansprechpartner

Zulassungstelle Bad Salzuflen
Telefon: +49 5231 62-1800
Telefax: +49 5231 62-1865
E-Mail: stva@kreis-lippe.de

Zulassungsstelle Barntrup

Alverdisser Straße 28
32683 Barntrup

Links

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 07:30 - 12:30 Uhr
Mo. + Do. 14:00 - 17:00 Uhr

Ansprechpartner

Zulassungsstelle Barntrup
Telefon: +49 5231 62-1800
Telefax: +49 5231-62-1911
E-Mail: stva@kreis-lippe.de

Zulassungsstelle Detmold

Kreishaus
Felix-Fechenbach-Straße 5
32756 Detmold

Links

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 07:30 - 12:30 Uhr
Di. + Do. 14:00 - 17:00 Uhr

Ansprechpartner

Zulassungsstelle Detmold
Telefon: +49 5231 62-1800
Telefax: +49 5231-62-1911
E-Mail: stva@kreis-lippe.de

Weitere Informationen

Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden.