115

Verkehrswertgutachten

Wenn Sie z.B. im Rahmen von Kaufverhandlungen oder Familienrechtsangelegenheiten (Erbauseinandersetzungen) den Verkehrswert eines unbebauten oder bebauten Grundstücks oder eines Rechts am Grundstück benötigen, können Sie diesen im Rahmen eines Verkehrswertgutachtens ermitteln lassen.

Der Verkehrswert ist als ein Marktwert definiert, der zum Zeitpunkt seiner Ermittlung im gewöhnlichen Geschäftsverkehr ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre. Der Verkehrswert wird vom Gutachterausschuss über

  • bebaute und unbebaute Grundstücke (inkl. Eigentumswohnungen)
  • Rechte an Grundstücken und
  • die Höhe der Entschädigung für andere Vermögensnachteile
     

ermittelt.

Gebührenrahmen

Die Gebühren und Auslagen für die Erstattung von Verkehrswertgutachten werden nach der Vermessungs- und Wertermittlungsgebührenordnung NRW ermittelt. Es handelt sich um eine wertabhängige Gebühr.

  • Verkehrswert bis 1 Mio. Euro:
    0,2 Prozent vom Verkehrswert zzgl.Grundgebühr von 1.250,00 Euro  
  • Verkehrswert über 1 Mio. Euro bis 10 Mio. Euro:
    0,1 Prozent vom Verkehrswert zzgl.Grundgebühr von 2.250,00 Euro
  • Verkehrswert über 10 Mio. Euro bis 100 Mio. Euro:
    0,05 Prozent vom Verkehrswert zzgl.Grundgebühr von 7.250,00 Euro
  • Verkehrswert über 100 Mio. Euro:
    0,01 Prozent vom Verkehrswert zzgl.Grundgebühr von 47.250,00 Euro

Alle Gebührenangaben zzgl. der aktuellen Umsatzsteuer.

Zuschläge wegen erhöhten Aufwands für:

  • gesonderte Unterlagen und Recherchen
  • besondere rechtliche Gegebenheiten (z.B. Denkmalschutz, sozialer Wohnungsbau, Mietrecht, Erbbaurecht)
  • aufwendig zu ermittelnde Baumängel oder -schäden
  • sonstige Erschwernisse

Abschläge wegen verminderten Aufwands für:

  • Objekte mit verschiedenen Wertermittlungsstichtagen
  • Objekte mit gleichen wertbestimmenden Merkmalen
  • Ggf. bei der Ermittlung von Anfangs- und Endwerten nach § 154 Abs. 2 BauGB

 

Zahlungsart

Überweisung

Benötigte Unterlagen

Verkehrswertgutachten müssen schriftlich beantragt werden.
Den Antrag können Sie über die angegebene Verknüpfung herunterladen und ausdrucken oder ihn über die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses (Tel.: +49 5231 62-7590) anfordern. Dort erhalten Sie ebenfalls nähere Auskunft über die Verfahrensablauf.

Den ausgefüllten Antrag bitte mit der Post an die o.g. Geschäftstelle senden.

Besonderheiten

Gemäß § 193 (1) Baugesetzbuch sind zur Beantragung nur bestimmte Personen berechtigt:

  • Eigentümer
  • Erbbaurechtsinhaber
  • Gerichte
  • Behörden

Bearbeitungszeit

auf Anfrage

Rechtliche Grundlage

  • Baugesetzbuch (BauGB)
  • Immobilienwertermittlungsverordnung  (ImmoWertV)
  • Gutachterausschussverordnung NRW (GAVO NRW)
  • Vermessungs- und Wertermittlungsgebührenordnung (VermWertGebO NRW)
     

Geschäftstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Kreis Lippe und in der Stadt Detmold

Kreishaus
Felix-Fechenbach-Straße 5
32756 Detmold

Links

Öffnungszeiten

Mo. - Fr.: 09:00 - 12:00 Uhr
Do. 13:30 - 15:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Ansprechpartner

Frau K. Schmorl
Ebene 7, Zimmer 759
Telefon: +49 5231 62-7590
Telefax: +49 5231 63011-2664
E-Mail: ga@kreis-lippe.de

Weitere Informationen

Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden.